In der ersten Runde der KZCC 2017 gab es schon zwei Sieger: Der Gewinner des gestrigen Eröffnungs-Blitz und Turnierfavorit Hikaru Nakamura überspielte Yannick Pelletier nach einer ruhigen aber gefährlichen Eröffnung. Die entstehende Position war zwar bis zum Mittelspiel ausgeglichen. Bald aber gab Pelletier dem Amerkianer Gelegenheit, die schwarze Bauernstruktur und Königsstellung zu schwächen und das Läuferpaar zu erobern. Nakamura spielte in dieser Situation seine Klasse aus und wickelte in ein Endspiel ab, in dem er die gegnerischen Schwächen auf beiden Flügeln attakieren konnte. In hoffnungsloser Stellung gab Pelletier auf.

 Der zweite Sieger hiess Vladimir Kramnik. Auch er wählte eine scheinbar ruhige Eröffnung. In einer symmetrische Variante der Englischen Eröffnung war die Begegnug bis ins Mittelspiel ausgeglichen. Dann begann Kramnik Druck auf Anand's Bauern auszuüben und erhielt dadurch einen signifikanten Raumvorteil. Schlussendlich entschied sich der Inder die Qualität für zwei Bauern zu opfern um den Druck auf seine Position abzuschwächen. Aber Kramnik fand eine subtile Resource um mit seinen Türmen in Anand's Stellung einzudringen. Mit Matt oder schwerem materiellen Verlust konfrontiert, zog Anand die Aufgabe vor.

Beinahe schaffte es auch Nepomniachtchi auf die Siegerliste. Trotz eines riesigen, vielleich sogar entscheidenden Vorteils nach der Eröffnung, liess er Svidler in ein Damenendspiel entwischen. Obschon mit zwei Bauern im Minus, erhielt Svidler dank seines Freibauern auf der H-Linie plötzlich Gegenspiel. Vielleicht war die Stellung immer noch gewonnen, aber dann übersah Nepomniachtchi ein ewiges Schach von Svidler.

Das einzig wirklich ruhige Spiel sah man in der Partie Gelfand gegen Oparin. Die Partie startete mit einem theoretischen Lf4-Damengambit. Gelfand entwickelte zwar im frühen Mittelspiel etwas Druck auf die gegnerische Stellung, aber Oparin verteidigte sich exzellent und führte das Spiel in ein ausgeglichenes Damenendspiel und ein Unentschieden nach 31 Zügen war die logische Folge.

Tabelle nach Runde 1:

Pl Spieler ELO Pkt SB
1. Hikaru Nakamura (USA) 2793 2.0 0.00
  Vladimir Kramnik (RUS) 2811 2.0 0.00
3. Grigoryi Oparin (RUS) 2604 1.0 0.50
  Peter Svidler (RUS) 2747 1.0 0.50
  Ian Nepomniachtchi (RUS) 2751 1.0 0.50
  Boris Gelfand (ISR) 2724 1.0 0.50
7. Viswanathan Anand (IND) 2786 0.0 0.00
  Yannick Pelletier (SUI) 2541 0.0 0.00

 

Partien

FaLang translation system by Faboba